Der Rubino

Im Jahre 1024 erreichte ein Mönch aus dem fernen Süden die Feste Burg Hammerstein. Den wahren Glauben zu verbreiten war sein Auftrag und höchstes Anliegen. Mit ein paar Reblingen im Gepäck erzeugte er alsbald einen edlen Tropfen.

Kaum eindrucksvoller konnte man damals wie heute Gottes Segen den Menschen näher bringen. Möge uns Rubino, so war wohl sein Name, stets an die wahren und wichtigen Dinge des Lebens erinnern.